Betendes Mädchen "IN DEO"

Bildbeschreibung
Jahr: 1899 /91
Ort: Regensburg
Standort / Besitz: Niedermünster
Verbleib: erhalten
Material: Holz
Maße in cm: 76x45x55
Art: Figur
Werkgruppe: P3 Genre, Kinderszenen
Werkgeschichte: Für Ausstellungen in St. Petersburg 1899 und Prag 1901 bezeichnete Busch sein Betendes Mädchen IN DEO ("Andacht"). Carl Mayer erwarb es 1902. Seine Tochter Marie Busch schenkte es 1906 an deren ehemalige Schule der Armen Schulschwestern in Regensburg mit der Widmung: "In dankbarer Erinnerung gewidmet von Marie Busch, geb. Mayer". - An die Armen Schulschwestern am Niedermünster kam außerdem Folgendes: vier Evangelisten-Reliefs,: Weihwasserkessel, "Schutzmantelmadonna" (Hartgips polychromiert), Mater Amabilis (Relief?), Antonius.(je Kleinpalstik).
Werkbeschreibung: Das Mädchen kniet auf seinen beiden Fersen. Es blickt in das Gebetbuch, das es mit beiden Händen hält. Busch schreibt einem Interessenten: "Die Intention, das ungestörte Versunkensein im Gebet, wirkt anregend auf Jung und Alt, das ist sein Zweck. - Eine dem natürlichen Stoffe seiner Kleidung entsprechende Ausführung ergibt eine lebensvollere Wirkung des ganzen Figürchens."