Herz-Jesu-Figur

Bildbeschreibung
Jahr: 1901
Ort: Gaußig
Standort / Besitz: Gräfin Schall-Fürstenberg
Verbleib: ungeklärt
Material: Holz
Maße in cm: H 127
Werkgruppe: S6a4 Darstellungen von Jesus Christus
Werkgeschichte: Es war ein Geschenk von Gräfin Schall-Fürstenberg an eine nicht genannte Person, wie aus der Inschrift auf der Rückseite zu entnehmen ist. Im Dez. 1899 wurde von Gipsformator Kronberger eine "Figur Herz Jesu" in Gips gegossen. Möglicherweise handelte es sich um diese Figur,
Auftraggeber: Gräfin Schall-Fürstenberg
Ikonographie / zum Dargestellten: 1899 weihte Papst Leo XIII. die Welt dem Herzen Jesu, der Liebe Gottes. Das kann Anlass für den Auftrag gewesen sein.
Werkbeschreibung: Christus hält nach vorn seine Arme einladend geöffnet. Sein Mantel ist über dem Untergewand auf seiner rechten Schulter zusammengehalten. Das Gewand ist weiß gefasst mit goldenen Rändern.
Abgüsse: Ein kleiner Gipsabguss (H ca. 60 cm) mit erneuerten Händen ist erhalten.
Quellen/Literatur: Quellen: Gipsformator Theodor Kronberger: Rechnung vom 28.9.1901; - Foto NL: Album II/19.