Studienkopf mit kurzem Bart

Bildbeschreibung
Jahr: 1901
Ort: München
Verbleib: zerstört
Material: Gips
Art: Büste, Entwurf
Werkgruppe: P2 Porträts
Werkgeschichte: Der Studienkopf wurde vermutlich im Krieg aufgrund einer Luftdruckwelle zerstört.
Ikonographie / zum Dargestellten: Der Mann mit dem kurzen Bart war Zeitungsverkäufer.
Werkbeschreibung: Der Mann mit kurzem Bart, Schnurrbart und einer langen Nase blickt streng ein wenig nach links. Auf seiner Stirn verläuft eine hervortretende Ader von seiner linken Braue zum Haarkranz. Das Haupthaar fehlt. Von der Kleidung ist nur ein aufstehender Mantelkragen zu sehen.
Quellen/Literatur: Werkkartei; - Foto NL: V/71-72; - Doering, O.: in CK VIII/6 (1911/12), S. 178; Ders.: Georg Busch. München 1916, S. 77; - Ders. in: Der Wächter (1923), S. 349; Rothes, W.: Georg Busch. In: KdV 50 (1923), S. 24.