Regerbis

Bildbeschreibung
Jahr: 1889
Ort: Schorndorf
Verbleib: erhalten
Material: Bronze, Gips
Maße in cm: lebensgroß
Art: Büste
Werkgruppe: P2 Porträts
Werkgeschichte: Busch porträtierte den 2. Sohn Wilhelm seines Hausherrn Hr. Regerbis in der Georgenstr. 37, wo Busch „wohnte und Atelier hatte“. Wilhelm Regerbis, geb. 15. 6. 1884, wurde Ingenieur und erbat etwa 1935 von Busch einen Gipsabguss. Dieser existiert ebenso wie davon drei Bronzeabgüsse in der Verwandtschaft Regerbis. Die im Busch-Haus 1944 noch vorhandenen zwei Köpfe des Knaben Regerbis in Gips sind verschollen einer davon war im Terrakottaton. Der "Knabenkopf" ist das Portrait des älteren Bruders von Wilhelm Regerbis.
Werkbeschreibung: Der fünfjährige gelockte Knabe Wilhelm Regerbis blickt etwas nach rechts in die Ferne. Den Hals umgibt nur noch der Ansatz seines Körpers. - Ein ähnlicher „Knabenkopf“ könnte etwa aus dieser Zeit stammen.
Quellen/Literatur: Werkkartei; -Foto NL: Album V/61; - Information von Urgroßneffe Rainer Regerbis.