Kreuzweg III

Bildbeschreibung
Jahr: 1918 /07
Ort: A Gurk
Standort / Besitz: Dom-Friedhof
Verbleib: erhalten
Material: Terrakotta
Maße in cm: 70x52
Art: Reliefs
Werkgruppe: S3b Kreuzwege
Werkgeschichte: Nach der Replik des Triumphkreuzes von für die Friedhofskapelle kamen auch 14 Kreuzwegstationen der Motivreihe III (wie in Ahrweiler 1906/07) aus Terrakotta für den Domfriedhof nach Gurk. Die Modelle der V. u. VIII. Station sind im Familienbesitz erhalten, die anderen von EOM fotografiert..
Auftraggeber: durch DG-Mitglied Pater Odilo Otten OSB von Gurk
Werkbeschreibung: Der Architekt wünschte, dass die einzelnen Stationen oben abgerundet sind. So änderte Busch den oberen Abschluss der einzelnen Stationen für den halbrunden Abschluss. Die Reliefs der einzelnen Stationen wurden polychrom gefasst, die Fassung ist noch sichtbar. Sie sind als Einzelgrabmale an der Friedhofsmauer in der Firstseite von 1,20 m hohen und 80 cm breiten Stationshäuschen aus Muschelkalk erhalten.
Abgüsse: Die Stationen sind Terrakotta-Abgüsse der Modelle des Kreuzwegs von Ahrweiler, die jedoch oben halbrund umgestaltet wurden.
Quellen/Literatur: Werkkorrespondenz; - Fotos NL: Album II/44-57; - Busch-Hofer, R.: Bildhauer Georg Busch. Lindenberg, 2013, S. 58, Abb. 191.