Hl. Georg auf dem Pferd

Bildbeschreibung
Jahr: 1923
Ort: Hayna b. Herxheim
Standort / Besitz: Kirchenmauer
Verbleib: erhalten
Material: Treuchtlinger Donaukalkstein
Maße in cm: 104x145
Art: Relief
Werkgruppe: S7c Kriegerdenkmäler
Werkgeschichte: Am 1.12. 1922 erhielt Busch den den Auftrag für das Kriegerdenkmal in Hayna. Ein erster rechteckiger Relief-Entwurf zeigt lt. Werkkartei einen stehenden hl. Georg auf einem Sockel. Es wurde ein fast rundes Relief.
Auftraggeber: Bürgermeister
Werkbeschreibung: An der Kirchenmauer steht über dem auf Wandträgern aufsitzenden Sockel mit den Namenstafeln das Relief mit einem fast runden Hintergrund. Der hl. Georg stößt mit der Lanze in den Hals des Drachen, der hier auf dem Rücken liegt. Ansonsten ist das Motiv ähnlich dem von 1909 auf dem Eingangstor zum Busch-Haus München [s. S6d].
Quellen/Literatur: Werkkorrespondenz; -Werkkartei; - Foto NL: Album III /101; - Rothes, W.: Georg Busch. KdV 50 (1923), S.22 genannt; - Busch-Hofer, R.: Bildhauer Georg Busch. Lindenberg, 2013, S. 70, Abb. 122.