Hauptmann von Kapharnaum / Tabernakel; Altarkreuz

Bildbeschreibung
Jahr: 1929
Ort: Gehrte (Bochum-)
Standort / Besitz: St. Elisabeth, Sakristei
Verbleib: erhalten
Material: Bronze
Maße in cm: 42x42x42
Werkgruppe: S3a Tabernakel, Monstranz, Expositionsthronus
Werkgeschichte: Da der Tabernakel 42 cm breit sein sollte, schlug Busch zwei Türen vor, auf jeder eine Figur dargestellt. Der Tabernakel steht nun in der Sakristei und wird in der Karwoche liturgisch verwendet. Auf der Kostenberechnung steht auch ein Altarkreuz bür 400.- M. Das Kreuz ist aus Holz, der Corpus aus Metall, von hinten hohl, was Dr. Mantel beanstandete.
Auftraggeber: Pfarrer Dr. Mantel und der Kirchenvorstand.
Ikonographie / zum Dargestellten: vgl. Lk 7, 1-10 und Mt 8,8
Werkbeschreibung: Auf der linken Tabernakeltür ist zu sehen, wie der Hauptmann dem - auf der rechten Tür - segnenden Jesus entgegenkommt. Um die linke Tabernakeltür ist mit Majuskeln das Schriftband gezogen „O Herr ich bin nicht würdig, dass du ein -gehest unter mein Dach", und um die rechte "sondern sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund."
Quellen/Literatur: Werkkorrespondenz; - Werkkartei; - Fotos NL: Album I/134-135, I/149-151; - Busch-Hofer, R.: Bildhauer Georg Busch. Lindenberg 2013, S. 55, Abb. 79, 80. 81.