Leichnam Jesu

Bildbeschreibung
Jahr: 1929
Ort: Gehrte (Bochum-)
Standort / Besitz: St. Elisabeth, Archivraum
Verbleib: erhalten
Material: Holz .
Maße in cm: 22x163x38
Art: Figur
Werkgruppe: S6a3 Darstellungen von Jesus Christus
Werkgeschichte: Der Abendmahlaltar wurde an Weihnachten 1929 in der neoromanischen aufgestellt und 1952 abgebaut, der Leichnam unter der Mensa liegt im Archivraum und wird in der Karwoche liturgisch gebraucht.
Werkbeschreibung: Jesus neigt sein Haupt leicht zu seiner rechten Seite. Sein Bart ist in zwei Locken gestaltet. Die Hände sind auf dem Körpter zusammengelegt.
Entwürfe: Der Leichnam ist auf dem Entwurf des gesamten Altars hinter Rundbogenarkaden angedeutet. Beiderseits hatten noch je drei Hilige Platz.
Quellen/Literatur: Werkkorrespondenz; - Werkkartei; - Fotos NL: Album I/134-135, I/149-151; - Busch-Hofer, R.: Bildhauer Georg Busch. Lindenberg 2013, S. 55, Abb. 80.