Antlitz Jesu

Bildbeschreibung
Jahr: 1920
Ort: vierlerorts
Standort / Besitz: Kleinkunstbesitzer
Verbleib: erhalten
Material: Gips
Maße in cm: 37x26
Art: Relief
Werkgruppe: S6a2 Darstellungen von Jesus Christus
Werkgeschichte: Busch ließ ab 1920 das Motiv für Gräber in Bronze gießen [s. S7a], aber auch für Wohnungen in polychromiertem oder bronziertem oder weißem Gips bzw. Hartguss. Ein Bronzeabguss ist oder war bei einem Nachkommen Buschs, drei Gipsabgüsse sind in Privatbesitz bekannt, bronziert, polychrom gefasst und weiß. Sicher gibt es weitere.
Ikonographie / zum Dargestellten: "Ecce Homo, Christuskopf", benannte Busch auch um 1920 ein Relief, auf dem nur das Antlitz des verstorbenen Jesus dargestellt ist.
Werkbeschreibung: In einem jugendstilartig oben flach abgerundeten Rahmen mit seitlichen Säulchen ist das Antlitz Jesu mit geschlossenen Augen gezeigt, etwas zu seiner Rechten geneigt. Jesus mit Bart trägt die Dornenkrone, seine Haare fallen schulterlang herab.
Abgüsse: diverse in Bronze, in Gips weiß, bronziert oder polychrom gefasst
Quellen/Literatur: Werkkartei; - Foto NL: Album II/ 143-144; - Foto EOM: Modell, H 36; - Kreitmaier, J., S. J.: Neue Werke von Bildhauer Georg Busch. In: CK XVIII/5/6 (1921/22), S. 80, Abb. 92; - Doering, O. In: Alte und neue Welt, 62 (1. 11. 1927), S. 100, Abb. S. 99; - Busch-Hofer, R.: Bildhauer Georg Busch. Lindenberg, 2013, S. 73, Abb. 129.