Francesca und Paolo

Bildbeschreibung
Jahr: 1889 ?
Ort: München
Standort / Besitz: Akademiearbeit
Verbleib: zerstört
Material: Gips
Maße in cm: 57x37,5
Art: Relief, Bozzetto
Werkgruppe: P4b Frühwerke, 1880 - 1890
Werkgeschichte: 1936 entdeckte Sohn Karl Busch die verstaubte Relief-Skizze auf dem Atelierspeicher und bekam es von seinem Vater geschenkt. In den späteren Akademiejahren, etwa gleichzeitig wie Rachel 1889, oder schon um 1885 entstanden, "angeregt durch die Lektüre einer gekürzten Übersetzung der göttlichen Komödie", meint Karl Busch im Inventarverzeichnis. Sie war signiert: "Franzisca et Paolo, dante, Hölle, cant. V., G. Busch". Die Gruppe war geschellackt. Sie ist nicht mehr erhalten.
Ikonographie / zum Dargestellten: Die Szene ist aus Dantes Göttlicher Komödie, Hölle, Gesang 5.
Werkbeschreibung: Das Foto von einer Zeichnung mit demselben Titel ist vorhanden: Ein junges Paar liegt nackt nebeneinander.
Quellen/Literatur: Werkkartei; - Busch, Karl: Inventarverzeichnis, 1936; - Foto der Zeichnung im NL, StadtAM; - Busch-Hofer, R.: Bildhauer Georg Busch. Lindenberg, 2013, S. 35 genannt.