Frau in altdeutscher Tracht, trauernd

Bildbeschreibung
Jahr: 1895 ?
Ort: Benediktbeuern
Standort / Besitz: Privatbesitz
Verbleib: erhalten
Material: Gips
Maße in cm: 20x14x10
Art: Bozzetto, Figur
Werkgruppe: P5b Sonstige profane Werke
Werkgeschichte: Auf der Postkarte von 1962 datierte Karl Busch den Bozzetto auf 1895, der eine trauernde Frau in altdeutscher Tracht an einer Stele zeigt. Mit dem Familiengrab Lange kann es in Verbindung gebracht werden wegen des Motivs der trauernden Frau an einer Urne - Der Bozzetto ist im Familienbesitz erhalten.
Werkbeschreibung: Ein junges Mädchen (sie trägt keine Haube) kniet trauernd an einer gleich hohen Stele und verbirgt sein Gesicht in ihren Händen (hier beschädigt). „Altdeutsch“ ist ihr bürgerliches Gewand des 16. Jahrhunderts: fest am Mieder und Oberarm (am Unterarm nicht ausgeführt). Die weite faltige Bluse bekleidet auch die Schultern und Ellenbogen. Die Tasche über dem weiten langen Rock hängt an längerer Schnur, die um ihre Taille gebunden ist. Auf der Stele war vielleicht eine Urne, deren noch sichtbarer Blumenschmuck (?) bis zur Stele herunterreichte.
Quellen/Literatur: Postkarte schwarz-weiß m. Foto von Karl Busch: München: Schnell & Steiner Nr. 1603, 1962; - erhaltener Bozzetto.