Totentanz

Bildbeschreibung
Jahr: 1884
Ort: Benediktbeuern
Standort / Besitz: Privatbesitz
Verbleib: erhalten
Material: Papier
Maße in cm: ca. 40x28
Art: Tusch-Zeichnung
Werkgruppe: P6c
Werkgeschichte: Die beiden Zeichnungen Totentanz entstanden während der Akademiezeit. Es existieren zwei Fassungen. Die 1. Fassung mit der Muttergottes oben im Bild trägt die Signatur GB 84 rechts unten, bei der 2. Fassung mit dem hl. Josef ist die Signatur GB unauffällig im Türschloss eingearbeitet.
Werkbeschreibung: In der 1. Fassung der Totentanz-Zeichnung mit der Madonna über der Szene trägt das Mädchen lange Zöpfe. In der 2. Fassung der Zeichnung des Totentanzes packt der Tod in Skelettgestalt ein junges Mädchen mit offenen Haaren am Arm. Darüber erscheint in einer Wolke der hl. Josef als der Patron im Tode, mit dem Jesuskind auf dem Arm, das seine Ärmchen zum Mädchen hin öffnet. Eine Eule sieht zu. Der Tod zeigt auf die Uhr über dem Tor. Unten kringelt sich ein Drache, der dem Mädchen aus dem geöffneten Maul Feuer speit. Jeweils kommen hinter dem Mädchen weitere Personen, ein altes Mütterchen, ein Bub, ein Mönch, ein kleines Kind und ein altes Paar.
Abgüsse: .