Weihnachtskrippe

Bildbeschreibung
Jahr: 1893 /94
Ort: Laufen
Standort / Besitz: Privatbesitz
Material: Gips
Maße in cm: 40x65x10
Art: Rel. Entwurf
Werkgruppe: S5 Weihnachtskrippen
Werkgeschichte: 1936 von Georg Busch an seinen Sohn Karl geschenkt.
Werkbeschreibung: Ein Entwurf, der nicht weiter ausgeführt wurde, ist in ein 10 cm tiefes Rahmengehäuse komponiert. Ähnlich wie der Marienaltar von 1895 ist er in drei Abschnitte eingeteilt. In der Mitte befindet sich die Hl. Familie. Beiderseits betrachten je sechs Kinder neugierig das Jesuskind, welches auf Marias Schoß in Windeln liegt. Josef neigt sich zu Jesus herab. Ein Kätzchen sitzt zu Josefs Füßen. Maria und Josef bekamen eine dezente Farbigkeit vor der vergoldeten Rückwand, an welcher zwei Säulchen den Raum der mittleren Gruppe von den beiden seitlichen Kindergruppen trennen. Oben schließt rankendes Blattwerk in drei Bögen den Raum nach vorne
Quellen/Literatur: Werkkartei; - Foto Karl Busch, NL: D 194; - Busch-Hofer, R.: Bildhauer Georg Busch. Lindenberg 2013, S. 65, Abb. 105.