Porträtrelief, Baldachin

Bildbeschreibung
Jahr: 1880 /82
Ort: Vallendar
Standort / Besitz: Taufpate Georg Busch
Verbleib: ungeklärt
Werkgruppe: P2 Porträts
Werkgeschichte: Busch schuf im Auftrag seines Vaters für den Taufpaten in Vallendar ein Porträtrelief nach einer Fotografie und schenkte es ihm. Die Bitte des Taufpaten um weitere Porträts für Familienmitglieder lehnte Busch ab, Jedoch wurde er von ihm um einen Baldachin gefragt, den er ausführte und unmittelbar vor seiner Abreise nach München absandte.
Ikonographie / zum Dargestellten: Der Taufpate von Busch war ein viel älterer Vetter in Vallendar namens Georg Busch .
Werkbeschreibung: Das Aussehen ist unbekannt. Eine Bestätigung vom 7. 11. 1882 lautete: „Der Baldachin ist sehr gut angekommen und hat uns allen recht viele Freude gemacht. Alle, welche denselben gesehen, Geistliche Herren und weltliche, haben die Vortrefflichkeit sehr gelobt.“
Quellen/Literatur: Busch, K.: Georg Busch. Begonnener Roman, S. III/20; - Werkkartei, Auszug vom Brief des Taufpaten am 7. 11. 1882.