Hl. Adelgundis

Bildbeschreibung
Jahr: 1903
Ort: München-Neuhausen
Standort / Besitz: Privatbesitz
Verbleib: erhalten
Material: Gips
Maße in cm: H 105
Art: Figur
Werkgruppe: S6d Heilige
Werkgeschichte: Prinzessin Therese von Bayern (Prinzessin Arnulf), Gattin von Prinz arnulf v. By., schenkte ihrer Tante, der Königlichen Hoheit Herzogin von Modena, die Statue.
Auftraggeber: Prinzessin Therese von Bayern
Ikonographie / zum Dargestellten: Adelgunde war Klostergründerin, Äbtissin von Maubeuge, Belgien, gest. 698.
Werkbeschreibung: Die Heilige ist mit Buch, Krone und Äbtissinenstab dargestellt. Auf dem Sockelrelief sieht man, wei die Taube des Hl. Geistes der freommen Jungfrau den Schleier bringt. - Die Darstellung ist ebenso schlicht, wie die der hl. Scholastika und des hl. Benedikt von 1898.
Quellen/Literatur: Werkkartei; - Busch, G.: Liste zu Verlobungsalbum 1902; - Werkkartei; - Fotos NL: Album III/71; - Doering, O.: Georg Busch. München 1916, S. 57, Abb. 55.