Hll. Petrus und Paulus

Bildbeschreibung
Jahr: 1924 ?
Ort: Hanau-Steinheim
Verbleib: erhalten
Material: Gips
Maße in cm: H. ca. 100
Art: Figuren
Werkgruppe: S6d Heilige
Werkgeschichte: Es sind zwei Gipsfiguren des hl. Petrus und Paulus erhalten, bei Petrus fehlen Kopf und Schultern. Sie sind in einfachem Stil gestaltet, vermutlich also nach 1920.
Ikonographie / zum Dargestellten: Petrus wird mit Schlüssel dargestellt nach dem Jesuswort: „Ich werde dir die Schlüssel des Himmels geben.“ Paulus (10-67 n.Chr.) hat eine Schriftrolle in der Hand, da er die Paulusbriefe schrieb, sowie ein Schwert, weil er damit den Tod fand.
Werkbeschreibung: Die Arme sind jeweils nach unten gerichtet, nur die rechte segnende Hand des Petrus ist in Brusthöhe nahe am Körper. Petrus hält in seiner Linken einen Schlüssel, Paulus eine Schriftrolle. Mit seiner Hand stützt sich Paulus auf den Schwertknauf. - Das Gewand ist einfach gehalten,die Faltenwürfe großzügig.
Quellen/Literatur: Erhaltene Gipsfiguren; - Werkkartei: Laut Karl Busch notierte Georg Busch in einem Notizbuch, dass er außer dem Herz-Jesu-Altar noch eine Figur des hl. Paulus sowie Monstranz und Altarkreuz schuf.